MITGLIEDSCHAFTEN UND ZERTIFIZIERUNGEN

 

DKV – Die Gütegemeinschaft für forstliches Vermehrungsgut e.V.
ist ein Zusammenschluss bedeutender Forstsamen- und Forstpflanzenbetriebe, Waldbesitzer und Forstverwaltungen mit dem Ziel, den Herkunftsgedanken für forstliches Vermehrungsgut in der Bundesrepublik Deutschland zu fördern und zu vertreten.

Die DKV sichert die Güte von forstlichem Vermehrungsgut und fördert die Verwendung geeigneter,genetisch hochwertiger Herkünfte zur Erhaltung und Verbesserung der Ertragsfähigkeit und Stabilitätdes Waldes. Sie dient damit im Einklang mit der von der UNCED-Konferenz in Rio im Jahr 1992 verabschiedeten Agenda 21 einer nachhaltigen Entwicklung der Forstwirtschaft und trägt dazu bei, die Ertragsfähigkeit und die Stabilität der Waldbestände zu erhalten und zu verbessern.

FfV – Verein Forum forstliches Vermehrungsgut e.V.
Dieses unabhängige Zertifizierungsverfahren für die Abstammungsanalyse von Pflanzenmaterial wurde und wird von ISOGEN und dem Verein Forum forstliches Vermehrungsgut e.V. entwickelt und getragen. Mit Hilfe von Genmarkern ist eine Abstammungsanalyse möglich. Das Verfahren basiert auf Rückstellproben, die an verschiedenen Stellen des Produktionsprozesses genommen werden. Die FfV-Zertifizierung ermöglicht eine nachträgliche und zuverlässige Überprüfbarkeit der Herkünfte bei Forstpflanzen.

KFPplus Zertifizierung
Im KFP-System werden die Kriterien der gängigen Waldzertifizierungen PEFC und FSC abgebildet.Das KFP-Zertifikat ist eine Bestätigung unserer nachhaltigen Zuverlässigkeit und Kompetenz sowie einer besonders umwelt- und sozialverträglichen Waldbewirtschaftung. Wir haben uns zur Umsetzung dieser Ziele verpflichtet und den Nachweis unserer Leistungsfähigkeit erbracht. Dies bietet Waldbesitzern sowie den mit der Waldbewirtschaftung beauftragten Personen ein hohes Maß Sicherheit.

Qualitätserzeugnis - pro agro geprüft - Gebietsheimisches Gehölz
Unsere Baumschule in Tempelberg (Brandenburg) ist Träger des „Pro Agro Zeichens“ (Verband zur Förderung der Entwicklung des ländlichen Raumes des Landes Brandenburg e. V). Es dient dazu, Gehölze aus definierten heimischen und gesicherten Herkünften hervorzuheben, um das Vertrauen der Kunden in diese nachhaltig zu festigen. Das Qualitätszeichen bestätigt eine transparent dokumentierte Produktionsweise und steht für herkunftsgesicherte, gebietsheimische Gehölze, die nicht dem Forstvermehrungsgutgesetz (FoVG) unterliegen.

Die Buche von der Saat bis zum fertigen Baum